Roberts Kolumne

Roberts Kolumne ist eine Kolumne im klassischen Sinne, mit der Möglichkeit, „Leserbriefe“ zu hinterlassen: Definitiv subjektiv, sanft satirisch und gerne auch mal populistisch.

Einträge

Warum eigentlich

Eingestellt am 29. März 2008 um 13:14 Uhr » Kommentar Wer braucht so etwas? Gesellschaft Satire

… müssen heutige Telefone „Klingeltöne“ haben, anstatt einfach ganz normal zu läuten? Und warum eigentlich wird mit den Telefonen massenweise billiger Popschrott verramscht, aber das klassische *Ring*Ring* weggelassen? Bei Mobiltelefonen kann ich mir ja noch vorstellen, dass die Hersteller den Kunden zum Kauf vernünftiger Melodien „nötigen“ wollen, aber für schnurlose Geräte gibt es meines Wissens keine „Sparabos“, geschweige denn eine USB- oder Bluetooth-Schnittstelle, mit der man dem Telefon gescheite Klingeltöne™ spendieren könnte. Vielleicht stecken dahinter aber auch ganz profan wieder irgendwelche Marketing„experten“, die meinen, dass der Kunde das wolle.

Gerade eben wäre es jedenfalls fast schon wieder passiert, dass ich das Telefon überhört hätte, weil der Klingelton ganz gut in meine Musik passte und gerade bei einem noch unbekannten DJ-Set kann man nicht immer so spontan entscheiden, ob die Melodie da jetzt vom nächsten Stück oder von außerhalb stammt. Das spricht dann eigentlich auch dafür, sich richtige Klingeltöne™zu besorgen anstatt Musik aufs Mobiltelefon zu machen: Bei der Hintergrundbeschallung immer, überall und auf jeden Fall gehen selbst The Dots unter. Ich werde wohl mal bei ccMixter vorbeischauen und im Zweifelsfall den Klingelton erschaffen ;-)

Achso: Wer Antworten auf die Eingangsfrage hat, kann diese hier gerne schreiben, mich interessiert wirklich, wieso die Welt der Klingeltöne so ist, wie sie ist.


Kommentare

Dein Kommentar

… wird moderiert

Wie benutze ich BBcode?


 

. Bis auf den Kommentartext sind alle Angaben freiwillig, neben dem Zeitpunkt des Kommentars werden keine weitere Daten gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Informationen

XML - Fullpost XML - Summary RSS 2.0 - Kommentare
↪ Aktuelles von dieser Seite per RSS Feed. Mehr darüber erfahren Sie auf der Seite von Alp Uçkan.