Roberts Kolumne

Roberts Kolumne ist eine Kolumne im klassischen Sinne, mit der Möglichkeit, „Leserbriefe“ zu hinterlassen: Definitiv subjektiv, sanft satirisch und gerne auch mal populistisch.

Einträge

Abgründe

Eingestellt am 13. Februar 2008 um 16:34 Uhr » Wer braucht so etwas? Gesellschaft Zitat des Tages Medien und Informationen Satire

Spam Engine Optimizer

Diese Spezies, die sich gerne auch cool™ als „SEOs“ bezeichnet (es aber auch nicht besser macht; nicht alle SEOs sollen übrigens Spammer sein) und leider auch diese Kolumne heimsucht, verursacht bei mir immer ein ganzes Gefühlsfeuerwerk: Das Wegwischen ihrer Blogschmierereien geht mir total auf den Sack (Kinder, verbreitet eure Tags doch an öffentlichen Schmierflächen, und nein, Haus Blogwände sind nicht öffentlich) und von ihren Auslassungen über das Bescheißen von Suchmaschinen bekomme ich das Kotzen. Wie befreiend ist es doch, SEO-Spammern mal keine Chance zu geben.

Kochen mit Sarrazin

Wie jetzt, wer jetzt, WTF? Ja genau, WTF ist nicht nur die richtige Antwort auf Thilo Sarrazins (Berliner Finanzsenator, ausgerechnet von der SPD) Kochtipps, sondern auch zu vielen Kommentaren beim law blog zu dieser Geschichte. Teile und Herrsche haben schon weise Menschen gesprochen, beim Udo lässt sich das leider sehr schön nachvollziehen: Solange Otto Normal im Gegensatz zum Hartzer um die Ecke für sein Existenzminimum noch arbeiten muss, keilt er lieber gegen den, der (weiter) unten liegt, als mit ihm gemeinsam gegen diejenigen, die für die Situation der beiden verantwortlich sind. Soviel Hass und Verachtung innerhalb der Gesellschaft, unfassbar! Dafür lässt es sich als „Herrscher“ umso bequemer leben.

P.S.: Der erste Selbstversuch der Verpflegung mit Hartzer Hüttenkäse IV ist bereits gescheitert.

Der Winter stirbt aus!

Es gibt wohl nicht genug gute Menschen, denn der Winter stirbt aus! Vielleicht kommt er auch zu einer anderen Zeit wieder, schließlich habe ich beim »Tag der Universität« von Prof. Dr. Hartmut Graßl (MPI für Meteorologie Hamburg) gelernt, dass Klimawandel auch bedeutet, dass es Tage im Juli gibt, die kälter als Tage im Januar sind. Es dürfte allerdings leider eher zu befürchten sein, dass der Januar deutlich wärmer wird – was heißt wird, ist! Ihr (Autofahrer, Fabrikbesitzer, Tiefkühler, Klimaanlagen, Sonnenzyklen, …) habt uns den Winter geklaut, rückt ihn wieder heraus!

Falls der investigative SPIEGEL mit seiner Story der letztwöchigen Druckausgabe Recht haben sollte, müssen sich die eisernen Verfechter des Individualverkehrs ernsthafte Gedanken machen: Benzin ist teuer und verpestet als fossiler Brennstoff die Umwelt. Für Bioethanol müssen angeblich Regenwälder sterben, was auch keine Alternative ist. Und Wasserstoff, aus dem in der Brennstoffzelle das gefährliche Dihydrogen-Monoxid entsteht, will keiner in seinem Motor haben (dabei knallt es auch ohne Knallgas häufig genug unter den Zylinderdeckeln). Aber ohne sinnvolles Antriebskonzept ist diese Ideologie purer egoistischer Luxus zu Lasten der kommenden Generationen und Menschen anderswo.

Breaking News

Das heißt auf deutsch übrigens wohl kaum brechende Neuigkeiten. Vielleicht hilft den (hereinbrechenden?) Neuigkeiten ja der Konsum von konzentrischen Zwiebeln. Und im telepolis-Blog wird auch noch verraten, welche Zutaten für eine wirklich brechende Neuigkeit braucht, von der Musik über große Animationen bis hin zum Experten im Studio sowie Reporter vor …krcks…rausch… Ort.

Überwachung der Überwacher überwacht

Die Überwachung der Überwacher (ja, so undifferenziert kann die deutsche Sprache sein) wird überwacht. Gewisse Gesetze im Umgang mit personenbezogenen Daten gelten auch für Bundesministerien, sprich das Ministerium des Inneren sowie der Justiz dürfen auf ihren Webseiten keine IP-Adressen mehr protokollieren. Ob das für das BKA auch gilt, welches per „Honeypot“ angeblich militante Gruppen fangen wollte? Aber wie ich die Juristen in den Amtsstuben kenne, wird es demnächst auch die Vorratsdatenspeicherung für Webseiten geben. Apropos: Nach dem Überwachungskamera-Debakel gibt es hier nun das nächste Zurückrudern (Preisfrage: Wohin bin ich eigentlich gerudert?): Die Überwachung der Kolumne wird eingestellt.

Dafür wollen andere sogar die Briefpost überwachen. Sonst könnte ja jeder Terrorist ganz old-school wieder Postkarten (sic!) schicken und die Onlinedurchsucher mit Spam ablenken.

Neues Jahr, neue Munition

Gerade frisch hereingekommen, aber andererseits schon etwas älter: Dass die neuen AGB des StudikommeRZ ein datenschutzrechtlicher Abgrund sind, wussten wir ja schon. Und dass viele Nutzer ihre Namen verschleiern, was nicht gerade für Vertrauen dem Betreiber gegenüber spricht (wo ist sie hin, die dolle Gruschelcommunity, nur echt mit untergründigen Stalkervideos oder Belästigung angetrunkener Frauen auf Discotoiletten?), dem Laden irgendwie die Sinnfrage stellt, habe ich auch schon dargelegt. Blogbars Don hat jetzt an Hand einer Stichprobenerhebung herausgefunden, dass der Anteil der verschleierten im Schnitt ein Drittel ausmacht. Da wollten wohl einige Kommilitonen den Ruf als „geistige Elite“ (Yeah, wieder ein Wort fürs Bullshit-Bingo) stärken. Die Juristen, die zu 90% übrigens nichts zu verstecken haben, haben das StudiVZ jetzt übrigens wegen „überraschenderAGB-Klauseln“ von den Verbraucherschützern abmahnen lassen. Gäbe es jetzt noch den „StudiVZ-Blog“ (achja, war das eine schöne Realkomödie), was gäben die „pöhsen Verpraucherschützer“ für ein gutes Ziel ab. Äh, wir sind die Verbraucher?

Ende

Zum Abschluss noch das Zitat des Tages von Bruce Schneier (OK, kam beim Freiheitsblog schon ein bisschen eher, aber solche Sätze sind einfach zeitlos):

The surest defense against terrorism is to refuse to be terrorized. Our job is to recognize that terrorism is just one of the risks we face, and not a particularly common one at that. And our job is to fight those politicians who use fear as an excuse to take away our liberties and promote security theater that wastes money and doesn’t make us any safer.


Kommentare

Dein Kommentar

… wird moderiert

Wie benutze ich BBcode?


 

Informationen

XML - Fullpost XML - Summary RSS 2.0 - Kommentare
↪ Aktuelles von dieser Seite per RSS Feed. Mehr darüber erfahren Sie auf der Seite von Alp Uçkan.